Ich habe es vermasselt… es tut mir leid

Auf meine Liebe,

Dies ist mein erstes Mal, dass ich einen Entschuldigungsbrief schreibe und ich bin aufgeregt. Es tut mir leid für alles, was ich dir in der letzten Woche angetan habe. Das Streiten, Schreien, Lügen, das alles tut mir leid.

Hätte ich dir einfach von Anfang an die Wahrheit gesagt wie ein Mann, hätte all das vermieden werden können. Ich bin angewidert von mir selbst, weil ich dich so viel Schmerz zugefügt habe und obwohl du mir vergeben hast, kann ich mir das nicht so leicht verzeihen.

Es ist mir klar, dass ich den Vertrauensfaktor in unserer Beziehung ruiniert habe und ich werde alle Konsequenzen akzeptieren, die damit verbunden sind. Ich kann mich nicht einmal im Spiegel ansehen, weil ich mich für mich selbst schäme.

Du hast schon so viel Schmerz und Kummer in deinem Leben durchgemacht und mein Job ist es, da zu sein, um dich zu trösten und dir zu zeigen, dass es bessere Jungs da draußen gibt, die sich tatsächlich um eine Frau kümmern und sie respektieren. Aber ich habe es vermasselt. Ich habe es vermasselt und scheiterte an meinem Job.

Es ist mir absolut schleierhaft und es erstaunt mich einfach, wie du mir verzeihen kannst, nachdem, was ich dir angetan habe. Ich habe nur das Gefühl, dass ich mehr bestraft werden muss. Ja, ich weiß, dass du das heutzutage nicht mehr allzu oft hörst, aber es ist wahr.

Ich liebe dich mit jeder Faser in meinem Körper und ich werde nie wieder das tun, was ich getan habe. Du hast mir eine zweite Chance gegeben und ich werde diese nutzen und dich nicht als selbstverständlich hinnehmen, weil ich nicht wissen will, wie das Leben ohne dich ist.

Nun, ich werde es dabei belassen und hoffe, dass du dies finden und lesen wirst. Ich liebe dich schön… schon immer und bis zu meinem Ende.

Das könnte dich auch interessieren …

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.